Ich, Alexander Schmutz, bin am 14. Februar 1996 in Konstanz geboren. Im Sommer 2014 legte ich erfolgreich mein allgemeines Abitur ab. Nachdem ich in London eine Sprachschule für fortgeschrittenes Englisch besuchte und dort ebenfalls ein Praktikum bei Lumière London im Bereich Fotografie / Event-Organisation absolvierte, begann ich im März 2015 mein aktuelles Studium in der Fakultät Informatik an der HTWG Konstanz.

 

Die Kunst beschäftigte mich schon mein Leben lang. Malen gehörte schon von Kindhet an zu meinem Zeitvertreib. Ich bewunderte immer diejenigen, die solch atemberaubende Kunstwerke auf großen Leinwänden schufen. Ich blieb aber bis Sommer 2010 dabei, auf meinem DIN A4 Papier zu malen bzw. zu zeichnen. Danach sollte sich alles ändern.

 

Ich war damals mit meiner jüngeren Schwester zu Besuch bei unseren Verwandten in der Nähe von Heilbronn. Achim Bauer, der privat selbst ein großer Künstler ist, fragte mich, ob ich Lust hätte an einem seiner eintägigen Malkurse teilzunehmen. Es trafen sich vorwiegend Jüngere. Jeder hatte sein großes Blatt Papier vor sich liegen und malte darauf los. Ich hatte das Privileg, das erste Mal in meinem Leben, auf einer Leinwand malen zu dürfen. Aus einem Katalog suchten wir uns im Vorfeld ein kleines Bild, welches mir zusprach und versuchten es in etwa nachzumalen. Er half mir dabei und gab mir jede Menge Tipps! Gemalt habe jedoch fast ausschließlich ich.

 

Er zeigte mir die Welt der farbenfrohen Malerei und inspiriert mich bis heute. All das habe ich ihm zu verdanken. Dankeschön Achim!

 

Es ergriff mich die Neugierde und das Interesse immer wieder neue Kunstwerke zu schaffen. In aller Regel nehme ich Gebrauch an der expressiven Schwamm- und Spachteltechnik. Bis heute male ich auf Holzkeilrahmen mit gespannter Leinwand. Dabei entstehen meine Bilder intuitiv und spontan, geleitet von Emotionen und Impressionen.